Atelier Pracher, Würzburg
Präambel des AKR Pracher
Die Restauratoren
Leistungsspektrum
Referenz
Publikationen
Presse
Kontakt
Anfahrt

AKTUELL

fine_arts_wuerzburg k02

ARCHIV

Banner2_copy04

Die Restaurierung der Flörsheimer Pietà aus der St. Gallus Kirche 2010

Bei der Voruntersuchung dieser eindrucksvollen Skulptur des Mainzer Bildhauers Heinrich Jung, geschaffen um 1776, ist eine erhebliche Beschädigung des Holzträgers erkannt worden. Innerhalb der röntgenographischen Untersuchung zum technologischen Aufbau der Holzfigur wurde festgestellt, dass durch einen historischen Schädlingsbefall große Teile der altrestaurierten Malschicht hohl liegen und dadurch verlustgefährdet sind.

In der Umsetzung des Konservierungs- und Restaurierungskonzepts ist die Skulptur zur Konsolidierung des Holzträgers nach einer Aussteifung in einem Armierungsgerüst in die Horizontale gebracht worden. Dies ermöglichte die Festigung der gefährdeten Malschichtbereiche mittels Schwerkraft-Infusionsbesteck.

Darauf folgte die Restaurierung der aktuellen, klassizistischen Farbfassung.

AKR PRACHER WÜRZBURG
4_Rontgenaufnahme__4_AKR PRACHER WÜRZBURG

Pietà im Vorzustand

4_Rontgenaufnahme__1_03AKR PRACHER WÜRZBURG

Röntgenographische Untersuchung: Fraßgänge der Schadinsekten unter der Farbfassung (Abbildung links). Graphische Dokumentation des Schädigungsbereichs (Abbildung rechts).

Holzkonservierung_Infusion_AKR PRACHER WÜRZBURG

Konservierung des Holzträgers: im Armierungsgerüst mit modifiziertem Bindemitteleintrag durch angelegtes Infusionsbesteck.

Restaurierung der Farbfassung: während der Oberflächenreinigung.

AKR PRACHER WÜRZBURG
AKR PRACHER WÜRZBURG
zuruckIcon07
AKR PRACHER WÜRZBURG

Skulptur im Endzustand, nach der Restaurierung 2010 (Abbildung links). Die Pietà in der Kirche St. Gallus in Flörsheim.